Korsettversorgung bei Skoliose

Das Korsett

Das Korsett ist eine Orthese, die deine Wirbelsäule korrigiert.

Diese drei Korsett-Typen gibt es

Das Korsett besteht aus elastischem Plastik und schließt sich maßgeschneidert um deinen Rumpf. Die starke Taillierung ergibt sich aus der Notwendigkeit, einen Druck in die Aufrichtung zu erzeugen. Das Korsett reicht in der Regel vom Becken bis zum Brustkorb. Am Becken stützt es sich ab, um die Korrektur nach oben im Verlauf der Wirbelsäule fortzuführen. Am Brustkorb findet die Korrektur über die Rippenbögen statt, die direkt mit den Wirbelkörpern verbunden sind. Die Rotation der Wirbelkörper lässt sich auf diese Weise beeinflussen und aufrichten.

Welchen Korsett-Typ du benötigst, ergibt sich aus der Anzahl der Kurven (Bögen), die deine Wirbelsäule aufweist. Die Kurven kann man deutlich anhand des Röntgenbildes erkennen. Grundsätzlich unterscheidet man zwischen Skoliosen mit drei oder vier Bögen oder nur einem Bogen tief unten im Lendenwirbelsäulen-Bereich (lumbal). Quelle: Pohlig GmbH Traunstein

Korsett – Fragen & Antworten