Behandlungen, Wirbelsäule allgemein

Evidenz: Wärme bei Rückenschmerzen?

<strong>Ein Beitrag von Rückenschmerz.at</strong>
Ein Beitrag von Rückenschmerz.at

PT Philipp Zunke & Dr. Florian Johannes Hofmann
FA für Orthopädie & Orthopädische Chirurgie

Schwerpunkte
Wirbelsäulenorthopädie, Wirbelsäulenchirurgie
Fußchirurgie, Manuelle Medizin
Tele-Reha

Eines der ältesten Hausmittel bei Rückenschmerzen ist Wärme. Wärme ist jederzeit verfügbar und man kann sie auch gut ohne medizinisches Wissen anwenden. Als Wärmeträger dienen dafür die unterschiedlichsten Produkte: Kirschkernkissen, Wärmepflaster, Wärmeflasche, Cremen, beheizte Decken, Rotlicht, etc.

Zur Anwendung kommt Wärme bei akuten Rückenschmerzen ohne erkennbaren Grund (Nationale VersorgungsleitlinieMalanga et al., 2015) wie Bandscheibenvorfälle, Frakturen oder ähnliches. Für akute Verletzungen würde hingegen Kälte zur Anwendung kommen.


Die eigentlichen Ursachen für die Rückenschmerzen beseitigt die Wärmeanwendung hingegen nicht. Deswegen sollten auch verschiedene Körperübungen im Bereich Kräftigung, Mobilisierung und Haltung gemacht werden (French et al., 2010).

Wirkmechanismus:

Wärme erhöht die Blutzirkulation, den Stoffwechsel, die Elastizität des Bindegewebes und reduziert die Schmerzen (Malanga et al., 2015). Damit eignet sich Wärme gut für muskuläre Verspannungen und Schmerzen ohne entzündliche Prozesse.

Anwendung:

Am Tag empfiehlt es sich Wärmepflaster zu verwenden. Diese geben mittlerweile die Wärme gleichmäßig über mehrere Stunden ab. Der Vorteil der Pflaster ist die freie Beweglichkeit bei der Arbeit oder anderen Aktivitäten des täglichen Lebens. Alternativ können auch Wärmecremes verwendet werden.

In der Nacht ist ein Kirschkernkissen (im SNÖ-Online Shop erhältlich) ein exzellentes Hausmittel. Legen Sie dieses bei 90° für ca. 10-12 min in den Backofen oder für ca. 90 sek bei ca. 600 Watt in die Mikrowelle. Prüfen Sie beim Herausnehmen zuerst mit der Hand die Temperatur des Kissens, um Verbrennungen zu vermeiden.

Fazit:

Wärme kann bei akuten Rückenschmerzen ohne Verletzung sehr hilfreich sein. Zur Anwendung stehen viele verschiedene Produkte zur Auswahl. Experimentieren Sie mit unterschiedlichen Wärmeträgern, um ihre Vorlieben herauszufinden. Zusätzlich zur Wärme sollte bei mehrmaligem Auftreten jedoch ein Arzt bzw. Physiotherapeut aufgesucht werden.


Quelle: http://www.rückenschmerz.at

Kommentar verfassen